Bestattungen

Die Seebestattung

Diese Seebestattung findet hauptsächlich bei Menschen Anklang, die eine besondere Beziehung zum Meer hatten.

Die Ortspolizeibehörde muss hierzu eine Genehmigung erteilen.
Nach der Einäscherung wird eine wasserlösliche Urne außerhalb der Drei-Meilen-Zone dem Meer übergeben – diese kann mit einer Trauerfeier auf See verbunden werden oder auch traditionell s. Feuerbestattung.  Die Angehörigen erhalten zu einem späteren Zeitpunkt eine Seekarte mit den Angaben des Übergabeortes, Name des Kapitäns und des Schiffes, Datum und Uhrzeit der Beisetzung. Fotos werden auf Wunsch erstellt.

Zurück zu den Bestattungsarten.